WARUM NAHRUNGSERGÄNZUNGWARUM NAHRUNGSERGÄNZUNGWARUM NAHRUNGSERGÄNZUNG
 
 

Warum Nahrungsergänzung?

Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Erschöpfung sind Warnsignale des Körpers. Ihm fehlen wichtige Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Auch eine gesunde Ernährung reicht oft nicht aus, diese Lücken zu füllen. Helfen Sie Ihrem Körper, sich selbst zu helfen – mit der Zufuhr von ausgewählten Vitalstoffen in der richtigen Dosierung und Kombination tragen Sie entscheidend zum Wohlbefinden und zur Lebensqualität Ihrer Familie bei.

 

Gesund, aktiv und leistungsfähig bleiben bis ins hohe Alter – das ist der Wunsch eines jeden Menschen. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, hängt von vielen Faktoren ab: von der genetischen Veranlagung, dem Lebensstil, verschiedenen Umwelteinflüssen und nicht zuletzt vom körpereigenen Vitalstoff-Haushalt. Vitalstoffe - das sind jene unentbehrlichen Bestandteile der Nahrung, die der Mensch regelmäßig zu sich nehmen muss, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind an nahezu allen Vorgängen im Körper beteiligt und gewähren in der richtigen Konzentration dessen reibungslose Funktion.

 

 

Warum Nahrung allein oft zu wenig Vitalstoffe liefert

 

Theoretisch werden Ihrem Körper durch die alltäglichen Lebensmittel alle notwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zugeführt. Doch wann ist eine Ernährung „vollwertig“ und liefert ausreichend Vitalstoffe? Dafür gibt es eine Faustregel, die unter anderem von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlen wird: „5 am Tag“. Wenn Sie pro Tag drei Portionen Gemüse (375 Gramm) und zwei Portionen Obst (250 bis 300 Gramm) essen, ist Ihre Ernährung ausgewogen und kommt ohne weitere Vitalstoff-Zufuhr aus. Viel Obst und Gemüse zu essen ist ein guter Rat. Nur leider lässt sich diese Faustregel im Alltag schwer befolgen. Und dazu kommt, dass Sie das Obst und Gemüse täglich kaufen müssen, denn nur frisch ist es reichhaltig an Vitalstoffen. Um die Vitalstoff Konzentration möglichst hoch zu halten, sollte Gemüse möglicht roh gegessen – oder zumindest sehr schonend zubereitet werden. Zu lang gekocht liefert es Ihnen kaum noch Vitamine.


Die Nahrung sinnvoll und individuell ergänzen

 

Den meisten Menschen fehlt schlichtweg die Zeit für eine gesunde und vollwertige Ernährung. Damit Sie dennoch ausreichend Vitalstoffe zu sich nehmen, sind Nahrungsergänzungsmittel ein sinnvoller Zusatz zu Obst und Gemüse.


Was sind eigentlich Vitalstoffe?

 

Damit der menschliche Körper reibungslos funktioniert, benötigt er Nährstoffe. Die Nährstoffe werden in Makro- und Mikronährstoffe unterteilt.Zu den Makronährstoffen zählen Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate. Sie versorgen den Körper mit Energie. Die Mikronährstoffe liefern dem Körper zwar keine Energie. Dennoch braucht er sie, weil sie das Immunsystem stärken und für wichtige Stoffwechselvorgänge notwendig sind. Mikronährstoffe heißen deshalb auch Vitalstoffe.

Der Körper kann Vitalstoffe nicht selbst produzieren. Sie müssen ihm von außen, also mit der Nahrung oder Nahrungsergänzungsmitteln zugeführt werden.Vitalstoffe unterteilt man in Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Erfahren Sie mehr über die Rolle, die die einzelnen Substanzen in unserem Körper übernehmen und welche Symptome auf einen Mangel hinweisen:

 

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

 

So beeinflussen Vitalstoffe z. B. die Umwandlung von Nahrung in Energie, die Bildung von Hormonen, das Immunsystem, den Aufbau von Körpergewebe, die Entgiftung des Körpers und die Enzyme, die bei allen möglichen Lebensprozessen beteiligt sind.

 

(Texte: www.induwell.de)